Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepetal Brand eines Bauernhofes - mehrere Tiere verendet

  Am 4.08.2004, gegen 02.20 Uhr, geriet eine Scheune des Gut Bilstein des Landwirtschaftsbetriebs Jakob auf der Breckerfelder Straße aus bisher ungeklärter Ursache in Brand. Eine Scheune mit Stroh und ein angrenzender Schweinestall brannten völlig aus. Die ca. 250 untergebrachten Schweine konnten nur zum Teil gerettet werden. Mehrere Rinder konnten von der Feuerwehr Ennepetal, die mit 80 Feuerwehrleuten im Einsatz war, gerettet werden. Während der Löscharbeiten detonierten am Brandort eine Sauerstoffflasche und ein Dieseltank. Ein in der nähe liegendes Wohnhaus musste evakuiert werden und Schaulustige, die zum Teil die Löscharbeiten behinderten, vom Brandort verwiesen werden. Während der Löscharbeiten musste die Breckerfelder Straße komplett gesperrt werden. Im Berufsverkehr ab ca. 6.15 Uhr konnte der Verkehr wieder Einspurig freigegeben werden. Die Löscharbeiten werden sicherlich noch bis in die Mittagsstunden anhalten. Nach Beendigung der Löscharbeiten werden Brandsachverständige die Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen. Der Inhaber des landwirtschaftlichen Betriebes Herr Jakob und Bürgermeister Eckhart suchten ebenfalls den Brandort auf. Die Gesamtschadenshöhe steht zur Zeit noch nicht fest.


ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: