Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Trickdiebe stahlen zwei Rentnerinnen Geldbörse

    Schwelm (ots) -     Während sich eine 87-jährige Schwelmerin am 05.11.2001, gegen 10.10 Uhr, zum Einkaufen in einem Lebensmittelgeschäft an der Bahnhofstraße aufhielt, wurde sie von einem jungen Mann angesprochen. Aufgrund von Sprachproblemen, der Mann soll ausländischen Akzent gesprochen haben, konnte sie ihn aber nicht verstehen. Als sie kurze Zeit später ihre Waren an der Kasse bezahlen wollte, stellte sie den Verlust ihrer Geldbörse fest, die sich in ihrer Handtasche befunden hatte. Die Tasche hatte sie an den Einkaufswagen gehängt. In der Geldbörse befand sich Bargeld sowie persönliche Ausweispapiere. Nach ihren Angaben kann nur die Person, die sie ansprach, als Täter in Frage kommen. Personenbeschreibung des Tatverdächtigen: Etwa 25 - 30 Jahre alt, südländisches Aussehen, ca. 165 cm groß, kurze schwarze Haare, rundes Gesicht, gepflegte Erscheinung. Er war bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke. Auch einer 64-jährigen Schwelmerin wurde in einem weiteren Lebensmittelgeschäft an der Bahnhofstraße an diesem Tage, gegen 17.30 Uhr, die Geldbörse entwendet. Sie hatte sie in einer Außentasche ihrer Jacke aufbewahrt. An Bedienungstheken im Geschäft fiel ihr ein Mann auf, der ihr ungewöhnlich nahe kam. In dem schwarzen Damenportemonnaie befand sich Bargeld und persönlichen Ausweispapiere. Beschreibung des Verdächtigen: Junger Mann, etwa 175 cm groß und schlank, dunkle Haare, Ohrring im linken Ohr. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02336/9166-0. Sie gibt außerdem folgende Tipps, wie man sich gegen Taschendiebstähle schützen kann: Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung dicht am Körper tragen. Geldbörsen nicht oben in die Einkaufstasche, den Einkaufskorb oder in den Einkaufswagen legen, sondern körpernah tragen. Vorteilhaft ist die Benutzung eines Brustbeutels, einer Gürtelinnentasche, eines Geldgürtels oder einer an einem Gürtel angeketteten Geldbörse. Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite tragen oder unter den Arm klemmen. Die Handtasche nie an den Einkaufswagen hängen und hineinlegen oder anderweitig unbeaufsichtigt lassen. Bitten oder Fragen, Anrempeln, Drängeln oder Auflaufenlassen können Ablenkungsmanöver zum Griff in die Geldbörse oder die Tasche sein.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwelm

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Schwelm

Telefon: (02336) 9166 1222
Fax:        (02336) 9166 1299

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: