Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-DO: Unbekannte Geldabheber gesucht

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0081 Die Dortmunder Polizei sucht nach zwei unbekannten Geldabhebern, die im ...

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

31.10.2001 – 14:33

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Rentnerin wurde Opfer von Trickdieben

    Schwelm (ots)

    Am 30.10.2001, gegen 11.50 Uhr, klingelte ein unbekannter Mann bei einer 81-jährigen Frau in der Kölner Str. Der Mann stellte sich als Mitarbeiter des Wasserverbandes vor und forderte sie auf, wegen Arbeiten an Wsserleitungen in der Küche das Wasser anzustellen. Sie ging daraufhin in die Küche. Der Mann betrat die Wohnung, folgte ihr aber nicht in die Küche. Als es noch einmal klingelte, öffnete er selbständig die Wohnungstür und unterhielt sich mit einem weiteren unbekannten Mann in einer ihr ‚fremden‘ Sprache. Beide Männer hielten sich kurzzeitig in der Wohnung auf und nutzten dies für ihre Straftat. Bevor sie gingen, fragte der erste Mann die 81-Jährige, ob sie ihm einen 1000,-DM-Schein wechseln könne, er müsse ihr noch zuvielgezahltes Wassergeld zurückgeben. Als sie verneinte, verabschiedete er sich, gab jedoch an, wegen dem Geld gleich noch einmal vorbeizukommen. Dies geschah jedoch nicht. Stattdessen bemerkte die Frau, dass jemand versucht hatte, eine Kommodenschublade in der Wohnung aufzubrechen. Außerdem fehlte eine Armbanduhr. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide waren ca. 30 bis 50 Jahre alt und von großer Statur. Eine Person hatte helle, kurze Haare und war mit Jeans sowie Bluoson bekleidet. Die andere Person hatte schwarzes, zurückgegeeltes Haar und trug schwarze Kleidung. Hinweise erbittet die Polizei unter 02332/9166-5000.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwelm

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Schwelm

Telefon: (02336) 9166 1222
Fax:        (02336) 9166 1299

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis