Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Opfer nach Verdacht des Raubes ermittelt

Schwelm (ots) - Mutige Zeugin eilt Senior zur Hilfe und ruft die Polizei Am 06.01.14, gegen 12.00 Uhr, wird eine ältere männliche Person mit Gehwagen vor einem Geldinstitut an der Hauptstraße von zwei weiblichen Südosteuropäerinnen bedrängt, die seine Taschen durchsuchen. Eine 27-jährige Hattingerin verjagt die Täterinnen und informiert sofort die Polizei. Das verängstigte Opfer steigt in einen Bus ein und fährt in unbekannte Richtung davon. Die kurze Zeit später eintreffende Polizei kann im Nahbereich zwei 17 und 18 Jahre alte Frauen und einen 21-jährigen Mann, alle rumänischer Abstammung, aus Duisburg festnehmen. Mit Hilfe der über die Medien informierten Bevölkerung wird das Opfer, ein 84-jähriger Schwelmer, ermittelt. Der Senior hatte am Servicecenter des Geldinstitutes Geld abgehoben, welches die Täterinnen beobachtet hatten. Durch das mutige Eingreifen der Zeugin kann ein Raub verhindert werden. Die drei festgenommenen Personen sind bei der Polizei schon hinreichend wegen ähnlich gelagerter Delikte in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: