Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

22.04.2019 – 20:13

Polizei Bielefeld

POL-BI: Überholt und ausgebremst

Bielefeld (ots)

Bu. Am Ostermontag, um 15.45 h, kam es zu einer massiven Nötigung im Straßenverkehr auf der Artur-Ladebeck-Straße, in Höhe Sandhagen. Zunächst hielt der Fahrer eines schwarzen Audi an einer Grünlicht zeigenden Ampel an und lieferte sich ein lautes Wortgefecht mit einem Fußgänger. Dadurch wurde der hinter ihm stehende silberne Mazda an der Weiterfahrt gehindert. Als der Audi sich dann endlich in Bewegung setzte, fuhr im weiteren Verlauf der Mazda an ihm vorbei. Das schien dem Audifahrer zu missfallen, weshalb er wiederum seinen Pkw beschleunigte, den Mazda überholte, sich unmittelbar vor ihn setzte und plötzlich bis zum Stillstand ausbremste. Die dreiköpfige Familie, unter anderem ein mitfahrendes Kind, wurde dabei offenbar derart genötigt, dass sie den Vorfall zur Anzeige brachte. Der männliche, 25-jährige Audifahrer, erstattete seinerseits Anzeige, weil er sich vom Mazdafahrer genötigt fühlte. Sein Fahrzeug war allerdings vor wenigen Tagen wegen rücksichtsloser Fahrweise mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde der Führerschein des Audifahrers beschlagnahmt. Hinweise zu dem Vorfall erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 0521-5450.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Bultmann (CB), Tel. 0521/545-3195
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3222

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung