Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-HL: OH-Gremersdorf Mordkommission ermittelt - Öffentlichkeitsfahndung

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck ...

25.11.2018 – 10:31

Polizei Bielefeld

POL-BI: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Bielefeld - Unbekannte bringen brennbare Flüssigkeit in Wohnhaus syrischer Familie aus

Bielefeld (ots)

SR/ Bielefeld/ Minden/ Bad Oeynhausen - Unbekannte Täter brachten in den Räumen einer Doppelhaushälfte an der Albert-Rusch-Straße in Bad Oeynhausen eine brennbare Flüssigkeit aus und versuchten diese zu entzünden. Zu einem Brandausbruch kam es nicht. Verletzt wurde niemand. Die Bewohner des Hauses - eine 9-köpfige Zuwandererfamilie aus Syrien - waren zum Tatzeitpunkt nicht zu Hause und stellten die Tat bei Rückkehr ins Haus am Samstagabend, 24.11.2018, gegen 22.00 Uhr, fest. Wie die unbekannten Täter ins Haus gelangten, ist zurzeit noch unbekannt. Aufbruchspuren wurden bislang nicht festgestellt.

Die Polizei Bielefeld hat in Zusammenarbeit mit der Polizei Minden und der Staatsanwaltschaft Bielefeld die Ermittlungen wegen versuchten Mordes und versuchter schwerer Brandstiftung aufgenommen, da sich in der benachbarten Doppelhaushälfte Personen befanden. Dazu wurde die Mordkommission "Rusch" unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Markus Mertens eingerichtet. Der Staatsschutz der Polizei Bielefeld ist in die Ermittlungen eingebunden, weil ein fremdenfeindliches Motiv nicht ausgeschlossen werden kann. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei, KK 11, unter Tel. 0521/ 545-0.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell