Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

21.03.2018 – 14:38

Polizei Bielefeld

POL-BI: Nachtrag zu: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld, der Polizei Bielefeld und der Polizei Minden-Lübbecke zu:

Bielefeld (ots)

Leichenfund in Hille - Bekanntgabe des Ermittlungsstands

MK / Bielefeld / Minden-Lübbecke / Hille - Die Staatsanwaltschaft Bielefeld und die Mordkommission "Wilhelm" teilen mit, dass nach dem bisherigen Ermittlungsstand der 51-jährige Tatverdächtige Abhebungen von den Konten des 65-Jährigen und des 71-Jährigen vornahm.

Bei der Festnahme des Beschuldigten 51-Jährigen am 10.03.2018 entdeckten Polizeibeamte bei ihm die EC-Karten des Hilfsarbeiters und des Nachbarn.

Während der umfangreichen Finanzermittlungen stießen die Ermittler der Mordkommission auf Geldabhebungen, die nach dem Tod der beiden Opfer vorgenommen wurden. Eine Abhebung fand in der Nähe des Festnahmeorts des Tatverdächtigen statt.

Zudem liegt Bildmaterial vor, das den Beschuldigten bei der Abhebung an einem Geldautomat zeigt. Weiteres Bildmaterial wird derzeit ausgewertet.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld