Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

POL-DN: 62-Jähriger aus Inden/Lamersdorf vermisst - Hinweise erbeten!

Inden (ots) - Seit Montag wird aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf ein 62 Jahre alter Mann vermisst. ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

19.01.2018 – 10:58

Freiwillige Feuerwehr Lügde

FW Lügde: Flächenlage für die Feuerwehr Lügde durch das Sturmtief Friederike

  • Bild-Infos
  • Download

Lügde (ots)

Donnerstag, 18.01.2018, 12:30 Uhr, Großgemeinde Lügde. Beding durch das Sturmtief Friederike wurde auch die Feuerwehr Lügde am gestrigen Donnerstag stark gefordert. Es galt verschiedenste Gefahrenquellen zu beseitigen. Zum Großteil hat es sich wie überall um Bäume gehandelt aber um herabfallende Dachziegel oder eine Abgerissene Werbetafel. Markant waren der Schwalenberger Wald und die Verbindung zwischen Falkenhagen und Wörderfeld. Auf der letzteren war zu Beginn ein Bus und mehrere Autos eingeschlossen die es schnellstmöglich zu befreien galt. Wir selbst drohten von umstürzenden Bäumen vorwärts und rückwärts eingeschlossen zu werden. Beide Straßen wurden daraufhin während des Sturms voll gesperrt um die Einsatzkräfte nicht unnötig in Gefahr zu bringen. Nachdem der Sturm abgeklungen war wurden diese dann beseitigt. Weitere Bäume die ohne Gefahr beseitigt werden konnten wurden sofort weg gemacht. In Harzberg ist ein Baum auf ein Auto und ein Wohnhaus gefallen. Auch dieser wurde erst nach der Wetterberuhigung wie auch andere Straßenzüge mit Motorsägen und mit Hilfe des Baggers des Bauhofs beseitigt. Der Bagger mit Greifer erwies sich an vielen Einsatzstellen als echte Erleichterung.

Das wichtigste nach gestern ist, es wurde niemand verletzt. Insgesamt galt es 26 Einsatzstellen zu bewältigen. 53 Bäume wurden entweder beseitigt oder gesichert. Im Einsatz waren aus den verschiedenen Einheiten des Stadtgebiets 100 Einsatzkräfte. Einsatzende war um 18:45 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Lügde
Pressesprecher

E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-luegde.de
http://www.feuerwehr-luegde.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lügde, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr Lügde
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung