Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

08.02.2018 – 14:53

Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

FW-LFVSH: Nachtrag: Betroffenheit über zwei Todesfälle bei Feuerwehren im Lande SH -Trauerbeflaggung-

Ein Dokument

Kiel (ots)

Aufgrund der beiden traurigen Ereignisse am heutigen Tage, empfiehlt die stellv. Landesvorsitzende Ilona Dudek allen Feuerwehren im Land, ihre Flaggen an den Feuerwehrhäusern auf Halbmast zu setzen.

Die Trauerbeflaggung soll nach Möglichkeit bis zum 16. Februar 2018 bestehen bleiben.

Medien-Rückfragen bitte an:

Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
Volker Arp
Telefon: 0431 6032110
Mobil: 0160 8826033
E-Mail: arp@lfv-sh.de
http://www.lfv-sh.de

Original-Content von: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein