PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Göttingen mehr verpassen.

26.01.2021 – 10:29

Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (22/2021) Erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der A 7 bei Nörten-Hardenberg in Richtung Kassel - Keine Unfälle aber fünfzehn Kilometer Rückstau

Göttingen (ots)

NÖRTEN-HARDENBERG (jk) - Die Nachwehen eines am Dienstagmorgen (26.01.21) auf der A7 bei Nörten-Hardenberg (Landkreis Northeim) liegengebliebenen LKW sorgen aktuell auf der A 7 in Fahrtrichtung Kassel noch immer für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Der aktuelle Rückstau beträgt nach Angaben der Autobahnpolizei Göttingen rund fünfzehn Kilometer und reicht damit bis zur Anschlussstelle Echte. Verkehrsteilnehmer werden dringend gebeten, die A 7 frühzeitig zu verlassen bzw. den Bereich weiträumig zu umfahren.

Der Sattelzug hatte sich gegen 06.10 Uhr aufgrund extremer Schneeglätte am Ende einer Baustelle quer gestellt. Die VIA Niedersachsen fuhr daraufhin entgegengesetzt auf die A 7 und streute Salz, damit dieser wieder anfahren kann. In der Folge wurde noch diversen weiteren PKW, LKW und Sattelzügen auf dieselbe Weise geholfen, die aufgrund der Straßenverhältnisse Schwierigkeiten beim Wiederanfahren hatten. Unfälle wurden bislang aber nicht gemeldet.

Verkehrsteilnehmer, die derzeit im Stau stehen, müssen noch ein wenig Geduld haben. Bis sich die Behinderungen aufgelöst haben, wird es vermutlich noch etwas dauern.

In diesem Zusammenhang bittet die Autobahnpolizei noch einmal darum, eine Rettungsgasse für die Räumfahrzeuge freizuhalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen