Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Göttingen

17.10.2019 – 10:51

Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (577/2019) Versuchter Handtaschenraub vor dem Göttinger Amtshaus - Frau bei Sturz leicht verletzt, Täter flüchtet mit dem Rad

Göttingen (ots)

Göttingen, Hiroshimaplatz Mittwoch, 16. Oktober 2019, gegen 16.00 Uhr

GÖTTINGEN (jk) - Ein unbekannter Mann auf einem Fahrrad hat am Mittwochnachmittag (16.10.19) vor dem Göttinger Amtshaus am Hiroshimaplatz versucht, einer Fußgängerin die Handtasche zu rauben. Die Tat ereignete sich um kurz nach 16.00 Uhr. Bei dem Übergriff kam die Göttingerin zu Fall und verletzte sich leicht.

Nach ihren Angaben näherte sich ihr der unbekannte Radfahrer von hinten und riss im Vorbeifahren an ihrer über der Schulter getragenen Tasche. Der Raub scheiterte, weil die Frau die Tasche festhielt. Ohne Beute flüchtete der Unbekannte anschließend mit dem Rad in Richtung Reinhäuser Landstraße.

Täterbeschreibung: ca. 180 cm groß, zwischen 90 und 100 kg schwer, dunkles Haar, dunkle Bekleidung. Weiteres ist nicht bekannt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der 0551/491-2115 bei der Polizei Göttingen zu melden.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen