Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Göttingen

17.02.2019 – 13:42

Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (139/2019) Vermisster aus Hamburg im Waldgebiet bei Sieber tot aufgefunden - Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Göttingen (ots)

BAD LAUTERBERG (jk) - Der seit dem 08.02.19 aus einem Hotel in Bad Sachsa (Landkreis Göttingen) vermisst gewesene Mann aus Hamburg ist tot.

Ein Wanderer fand leblosen Körper des 30-Jährigen am Samstagnachmittag (16.02.19) gegen 15.25 Uhr im Waldgebiet Sieber im Harz. Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod des Norddeutschen feststellen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

Seit dem Verschwinden des 30-Jährigen hatte die Polizei Bad Lauterberg mit Unterstützung von Beamten benachbarter Dienststellen intensiv nach ihm gesucht. Dabei wurden auch ein Polizeihubschrauber aus Hannover sowie Personensuchhunde der Polizeidirektion Lüneburg eingesetzt. Nach der Veröffentlichung eines Fotos des Vermissten erreichten die Polizei mehrere Hinweise von Zeugen, die den Hamburger gesehen haben wollen. Demnach verlor sich seine Spur endgültig am vergangenen Mittwochnachmittag (13.02.1) in Herzberg (Landkreis Göttingen). Weitergehende Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Mit Eingang der tragischen Nachricht wurde die Suche eingestellt. Unsere Pressemitteilung zur Öffentlichkeitsfahndung (Nr. 127 vom 13.02.19) haben wir soeben aus dem Presseportal entfernt. Wir bitten darum, das Foto des 30-Jährigen nicht weiter zu veröffentlichen.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell