Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (331/2016) LKW-Unfall auf der B 80 - Fahrer aus Rumänien alkoholisiert (aktualisierte Mitteilung!)

Göttingen (ots) - Bundesstraße 80, Hann. Münden in Richtung Hedemünden Montag, 27. Juni 2016, gegen 09.25 Uhr

HANN. MÜNDEN (jk) - Bei einem LKW-Unfall auf der B 80 in Höhe Hedemünden (Landkreis Göttingen) ist am Montagvormittag (27.06.16) gegen 09.25 Uhr vorrausichtlich ein Gesamtschaden in Höhe von rund 75.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Der 33 Jahre alte rumänische Fahrer des mit Holzpaletten beladenen Sattelzuges stand zur Unfallzeit unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt. Die Polizei behielt auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Göttingen außerdem eine Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro ein.

Nach derzeitigen Ermittlungen war der 33-Jährige mit seinem Laster auf der Bundesstraße in Richtung Autobahn unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Hedemünden-West übersah er dabei offenbar einen verkehrsbedingt stehenden PKW, der nach links auf einen Parkplatz abbiegen wollte.

Als der 33-Jährige das Hindernis bemerkte, leitete er eine Vollbremsung ein und wich mit seinem Brummi sofort nach rechts aus, um eine Kollision zu verhindern. Dabei kam der LKW von der Straße ab, fuhr in den Straßengraben und prallte gegen ein Hinweisschild.

Die B 80 war für die Dauer der Fahrzeugbergung bis gegen 12.45 Uhr in Richtung Hedemünden halbseitig gesperrt. Der Verkehr musste über den Parkplatz umgeleitet werden. Gegen 12.45 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: