Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Radfahrerin beim Verkehrsunfall schwer verletzt

    Wiesbaden (ots) - Ort: Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring Richtung Hauptbahnhof, Höhe Luxemburgstrasse Zeit: 02.09.2005 gegen 17:50 Uhr

    Eine 41-jährige Wiesbadenerin überquerte den Kaiser-Friedrich-Ring in Höhe der Luxemburgstrasse an einen durch LZA geregelten kombinierten Fußgänger-/Radweg, obwohl die LZA laut mehrerer Zeugen für sie Rot zeigte. Ein aus Richtung Ringkirche herannahende PKW einer 24-jährigen Wiesbadenerin konnte nicht mehr ausweichen und prallte mit voller Wucht gegen die Ratfahrerin, die daraufhin zu Fall kam und sich schwerste Kopfverletzungen zuzog. Die 41-jährige wird derzeit in der Mainzer Uniklinik am Schädel Notoperiert. Nach Auskunft der Ärzte besteht akute Lebensgefahr. Beide beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme waren auf dem 3-spurigen K-F-Ring 2 Fahrspuren an der unfallstelle gesperrt. Es kam insgesamt nur zu geringen Behinderungen.

    Konhäuser, PHK&KvD


ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden (KvD)
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11815

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: