Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

10.07.2011 – 09:15

Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemeldung der Polizeidirektion Wiesbaden vom 10.07.2011

Wiesbaden (ots)

   1. Beherztes Eingreifen der Polizei verhinderte schlimmere Folgen 
      durch pöbelnden Besucher 

Am Freitag, den 08.07.2011 wurden beim Schiersteiner Hafenfest eingesetzte Polizeibeamte gegen 23:30 Uhr auf eine Gruppe stark alkoholisierter junger Männer im Alter von 19 Jahren aufmerksam. Eine Person dieser Gruppe fiel durch ihr aggressives Verhalten auf, indem sie andere Hafenfestbesucher bewusst anpöbelte und anrempelte. Im Rahmen einer durchgeführten Kontrolle steigerte der junge Mann seine Aggressivität und richtete diese gegen die eingesetzten Beamten und beschimpfte diese. Der Person wurde ein Platzverweis ausgesprochen und aufgefordert das Festgelände in Begleitung der Polizei zu verlassen, was er jedoch verweigerte, woraufhin der Mann in Polizeigewahrsam genommen werden sollte. Bei der Festnahme widersetzte er sich den eingesetzten Beamten. Er schlug und trat nach ihnen, beleidigte sie auf das Übelste, versuchte sie mehrfach anzuspucken und stieß Drohungen aus. Der Mann konnte jedoch überwältigt und in das Polizeigewahrsam eingeliefert werden. Die Durchsuchung seiner mitgeführten Umhängetasche ergab, dass er ein Tierabwehrspray und ein Messer mit sich führte. Durch die aufmerksamen Beamten konnte somit im Vorfeld eine Auseinandersetzung mit unbeteiligten Festbesuchern verhindert werden.

   2. Wachsame Bürgerin verhalf Polizei zur Festnahme eines 
      17-jährigen Autodiebes 

Am Samstag, den 09.07.2011 beobachtete eine wachsame Bürgerin gegen 03:20 Uhr in der Daimlerstraße einen jungen Mann, der in einen geparkten PKW eindrang. Unverzüglich informierte sie die Polizei. Aufgrund einer sehr guten Personenbeschreibung konnte eine Streife nur 10 Minuten später in der näheren Umgebung einen 17-jährigen festnehmen. In unmittelbarer Nähe konnte ein mobiles Navigationsgerät aufgefunden werden. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der unter Alkoholeinfluss stehende Jugendliche versuchte das geparkte Fahrzeug kurz zu schließen um es zu entwenden, was jedoch fehl schlug. Des Weiteren muss er mindestens ein weiteres Fahrzeug aufgebrochen haben um das aufgefundene Navigationsgerät zu entwenden.

Karwath, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen