Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Versuchter Raubüberfall auf Taxifahrer in Koblenz

Koblenz (ots) - Am Dienstag, 19.01.2016, wurde ein Taxifahrer gegen 23.30 Uhr zu einer Adresse in der Herberichstraße in Koblenz bestellt. Der Fahrer suchte daraufhin die Adresse auf und wartete auf seinen Fahrgast. Nach circa 5 Minuten, es war etwa gegen 23.50 Uhr, wurde plötzlich seine Fahrertür aufgerissen. Gleichzeitig sprühte einer der beiden am Fahrzeug stehenden Personen Reizgas in den Fahrgastraum. Geistesgegenwärtig gab der Taxifahrer Gas und entfernte sich in Richtung Stadtmitte. Durch das Gas, vermutlich Pfefferspray, wurde der Fahrer leicht verletzt. Zu den beiden Tätern kann er nur angeben, dass es sich um zwei Personen handelte, die beide etwa 1,74 m groß und maskiert waren. Die Kripo Koblenz bittet die Bevölkerung um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen, die mit dem Überfall in Verbindung stehen könnten. Insbesondere Informationen zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die kurz vor oder nach der Tat im Bereich der Herberichstraße gesehen wurden. Hinweise bitte an: 0261-1030.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2013
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: