Das könnte Sie auch interessieren:

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

POL-DN: Hund überlebt Stunden in geparktem Auto nicht

Jülich (ots) - Nach stundenlangem Aufenthalt in einem verschlossenen Auto starb am Mittwoch ein Hund. Ein ...

POL-BO: Bochum/Wattenscheid / Dieser Mann überfiel eine knapp 100-jährige Seniorin!

Bochum (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am 14. Februar 2019 (Donnerstag) in Wattenscheid zu einem feigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Koblenz

07.09.2015 – 10:37

Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Einbrüche in Koblenz - Polizei bittet um Hinweise

Koblenz (ots)

Unbekannte Einbrecher waren am vergangenen Wochenende im Stadtgebiet aktiv und sind in eine Schule, einen Getränkemarkt und eine Gaststätte eingebrochen.

Am frühen Sonntagmorgen, 6.9.2015, wurde der Koblenzer Polizei mitgeteilt, dass in der Hochstraße im Koblenzer Stadtteil Neuendorf der Rollladen einer Gaststättentür abgerissen und die Eingangstür eingetreten worden sei. Erste Ermittlungen am Tatort ergaben, dass der oder die Einbrecher zwischen 4.20 Uhr und 4.45 Uhr unbemerkt in die Gaststätte gelangten und einen Laptop sowie geringe Mengen Bargeld mitnahmen.

Auch auf der Koblenzer Karthause trieben die Einbrecher ihr Unwesen. Hier bemerkte der Hausmeister einer Schule in der Gothaer Straße am Sonntagmittag, dass die Scheibe der Seiteneingangstür eingeschlagen und ein im Foyer hängende Flachbildfernseher entwendet wurde. Als Tatzeit für diesen Einbruch kommt der Samstagabend, 5.9.2015, 19.00 Uhr und der Sonntagmittag, 5.9.2015, 13.00 Uhr, in Betracht.

Auf Alkohol und Zigaretten hatten es der oder die Täter in Koblenz-Lützel abgesehen. Bei einem Einbruch in einen Getränkemarkt im Wallersheimer Weg stahlen die Diebe zwischen dem 5.9.2015, 17.00 Uhr und dem 6.9.29015, 13.00 Uhr, diverse Spirituosen und Tabakwaren aus den dortigen Verkaufs- und Lagerräumen. Die genaue Schadenshöhe steht hier noch nicht fest.

Die Polizei Koblenz bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge an den genannten Tatorten gesehen haben, oder sonstige Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0261/103-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2014
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Koblenz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung