Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressebericht der Polizeiinspektion Boppard für das Wochenende 04.08.2017, 12 Uhr - 06.08.2017, 12 Uhr

Dienstgebiet PI Boppard (ots) - Strafanzeigen:

1. Am 04.08.2017 gegen 16:30 Uhr kam es vor dem REWE in Boppard zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung. Die amtsbekannte 33 jährige Beschuldigte warf nach vorangegangenen verbalen Provokationen eine Bierflasche auf eine Gruppe von drei Jugendlichen. Die Flasche verfehlte einen der Jugendlichen nur knapp am Kopf und zerschellte schließlich auf dem angrenzenden Parkplatz.

2. Am 05.08.2017 wurde eine Anzeige wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erstattet. Demnach habe die fünfzigjährige Anzeigenerstatterin gemeinsam mit ihrer Tochter am 04.08.2017 zwischen 22 und 23 Uhr in Oberwesel die Rheinhöhenstraße überquert, als sich ein Pkw mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit aus Richtung Perscheid genähert habe. Der Pkw-Fahrer sei ohne abzubremsen auf die Geschädigte zugefahren. Die Tochter habe die Geschädigte im letzten Moment am Arm von der Fahrbahn gezogen, so dass eine Kollision verhindert werden konnte. Bei dem verantwortlichen Pkw soll es sich um einen dunklen Kombi handeln. Teile des Kennzeichens sind bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

3. In dem Zeitraum vom 05.08.2017, 20:30 Uhr - 06.08.2017, 10 Uhr kam es in Boppard, Bad Salzig in der Straße Am Bahnhof zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw. Durch bislang unbekannte Täter wurde die rechte Seite eines blauen Opel Zafira zerkratzt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Boppard zu melden (06742/8090; piboppard@polizei.rlp.de).

Verkehrsunfälle:

1. Am 04.08.2017 um 16:15 Uhr kam es auf der B 9 unmittelbar hinter der Ortslage Brey in Fahrtrichtung Boppard zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Bei einem Überholvorgang kam es zu einer leichten seitlichen Kollision zwischen dem Pkw und dem Motorrad, woraufhin das mit zwei Personen besetzte Motorrad stürzte. Fahrer und Sozia wurden in den linken Straßengraben geschleudert. Die beiden verletzten Personen wurden nach Koblenz ins Krankenhaus verbracht.

2. Am 04.08.2017 um 20:35 Uhr kam es auf der K 100 zwischen Pfalzfeld und Biebernheim zu einem Alleinunfall eines Motorrads besetzt mit zwei Personen. Der zweiundzwanzigjährige Fahrzeugführer verlor Ausgangs einer Rechtskurve die Kontrolle über das Motorrad, kam nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Der Fahrer blieb unverletzt, der Sozius musste in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht werden.

3. Darüber hinaus ereigneten sich im Berichtszeitraum ein weiterer Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person, 5 Verkehrsunfälle nur Sachschaden und drei Wildunfälle.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: