Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Straßenverkehrsgefährdung auf der B 8 und B 413 - Zeugen gesucht

Höchstenbach (ots) - Am Donnerstag, 20.07.2017, gegen 10.18 Uhr befuhr ein 81-jähriger Fahrzeugführer mit seinem roten PKW Daimler Benz A-Klasse mit WW-Kennzeichen die Bundesstraße 8 aus Richtung Schenkelberg kommend in Richtung Höchstenbach. Hierbei wurde der PKW in starken "Schlangenlinien" geführt, wodurch er mehrfach auf die Gegenfahrbahn kam. Hierbei kam ihm kurz vor Höchstenbach ein weißer Transporter mit Werbeaufschrift entgegen dessen Fahrzeugführer nur durch eine eingeleitete Vollbremsung eine Frontalkollision verhindern konnte. Der Fahrzeugführer der roten A-Klasse setzte seine unsichere Fahrweise auf der Bundesstraße 413 in Richtung Hachenburg fort und konnte wenig später in Hachenburg angetroffen werden. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern derzeit noch an. Der Fahrzeugführer des gefährdeten weißen Transporters und weitere Opfer/Zeugen der riskanten Fahrweise werden gebeten sich unter Tel.:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@polizei.rlp.de bei der Polizei Hachenburg zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Montabaur

Das könnte Sie auch interessieren: