PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Neuwied/Rhein mehr verpassen.

22.06.2017 – 15:48

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Junge Männer im Pkw wurden von Mann angegriffen - Zeugenaufruf

Kleinmaischeid (ots)

Am Sonntag, den 11.06.2017 um 00:10 Uhr, gab es einen Zwischenfall mit zwei Brüdern aus der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach auf der Kirmes in Kleinmaischeid. Bereits auf dem Kirmesgelände wären diese zuvor von einer Frau "angepöbelt" worden. Als sie dann später nach Hause fahren wollten, gingen sie zum Auto, welches in der Nähe des Kirmesplatzes am Fahrbahnrand geparkt war. Die gleiche Frau und ein junger Mann kamen dann ebenfalls in diese Richtung. Die Brüder wurden wieder von der Frau angepöbelt. Als der 18-jährige mit dem Pkw aus der Parklücke herausgefahren war, kam der Mann an das Auto und riss die Beifahrertür auf. Im weiteren Verlauf schlug der Mann mehrfach mit Faust und Ellenbogen auf das Auto und trat letztlich auch mehrfach mit dem Fuß gegen das Auto, bis die Brüder dann irgendwann wegfahren konnten. Es entstand dabei ein nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 3000 EUR. Die beiden Personen konnten wie folgt beschrieben werden: Frau: Zwischen 22 - 30 Jahre alt, ca. 160 - 170 cm groß, blonde, relativ kurze Haare, dickliche Statur, auffälliges Tattoo im Nacken/Schulterbereich in Form einer querliegenden Acht, sog. Unendlichzeichen. Mann : 25 - 30 Jahre, ca. 180 cm, dicke, stämmige Figur, kurze, dunkelblonde Haare, ungepflegter unregelmäßiger Bartwuchs. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, 02634-9520 oder per Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein