Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-BO: Brand im Treppenraum eines Wohnhauses - Abschlussmeldung

Bochum (ots) - Der Einsatz in Bochum Werne konnte um 6.30 Uhr beendet werden. An den knapp dreistündigen ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz

24.04.2019 – 08:53

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: 96-Jähriger in Mainzer Neustadt ausgeraubt - Fahndung mit Phantombild und in Sendung "Aktenzeichen XY"

Mainz (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mainz und des Polizeipräsidiums Mainz

Am 17.04.2018 kam es in der Zeit zwischen 13.30 Uhr und 13.48 Uhr in der Kurfürstenstraße in Mainz zu einem Raub aus der Wohnung eines 96-jährigen Geschädigten.

Die bislang unbekannte Tätergruppierung, bestehend aus drei Frauen und einem Mann, erbeuteten dabei mehrere Goldmünzen und Schmuck.

Vor allem die Täterbeschreibung des unbekannten Mannes konnte durch eine Zeugin gut erhoben werden: -schlanke Statur -größer als 170 cm -etwa 45-50 Jahre alt -dunkelblonde bis graue, lockige Haare -Brillenträger

Das Phantombild finden Sie unter diesem Link: https://www.polizei.rlp.de/de/fahndung/detailansicht/news/detail/News/96-jaehriger-in-mainzer-neustadt-ausgeraubt/

Die drei Täterinnen werden lediglich als ca. 165-170 cm groß und dunkelhaarig beschrieben.

In Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt und dem ZDF werden am 24.04.2019 ein Film zum Fall, ein Phantombild des unbekannten männlichen Täters sowie markante Teile des Stehlgutes in der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" präsentiert.

Entsprechende Hinweisnummern sind während und nach der Sendung in der Kriminalinspektion Mainz geschaltet.

Die Leitende Oberstaatsanwältin in Mainz hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat sowie zur Täterermittlung führen, eine Belohnung von 1000.- Euro ausgelobt.

Hinweis: Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamtinnen und Beamte bestimmt, zu deren Berufspflichten die Verfolgung von Straftaten gehört.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Mainz an folgende Telefonnummern: 06131 / 653633 (24-Stunden) 06131 / 653720 (zum Sendetermin Aktenzeichen XY ungelöst).

Link zur Pressemeldung vom 17.04.2018:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/3919209

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz