Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Celle - Zwei parkende PKW brennen lichterloh

Celle (ots) - Am Donnerstagabend (17.01.) gegen 21.50 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr zu zwei brennenden PKW ...

FW Borgentreich: Brand einer Maschinenhalle in Borgholz. Hoher Sachschaden. 4 Personen wurden verletzt.

Borgentreich (ots) - Die Feuerwehr der Stadt Borgentreich wurden am 12.01.2018 um 20:09 Uhr zu einem Brand nach ...

POL-HRO: Polizei fahndet mit Video nach brutalem Schläger

Rostock (ots) - LINK zum Video https://tinyurl.com/yc83yvnj Auch wenn die Tat bereits zwei Jahre ...

13.12.2018 – 10:05

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz - Münchfeld, Einbruch in Wohnung eines Mehrfamilienhauses

Mainz (ots)

Mittwoch, 12.12.2018, bis 23:55 Uhr

Bei der Rückkehr in ihre Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Münchfeld, stellen die Bewohner einen Einbruch fest. Unbekannte Täter haben mit Werkzeug ein Küchenfenster der Erdgeschosswohnung aufgehebelt und sind in die Wohnung eingedrungen. In der Wohnung sind alle Räume und Behältnisse durchsucht worden. Die Täter erbeuteten offensichtlich Bargeld und Schmuck und haben durch das Schlafzimmerfenster die Wohnung wieder verlassen.

Zu einem ähnlichen Einbruch ist es bereits am Dienstagnachmittag, 11.12.2018 in eine Wohnung in der Mombacher Straße gekommen. Auch hier sind die Täter über das Küchenfenster in die Wohnung eingedrungen und haben Bargeld in 3-stelliger Höhe entwendet. Auch hier haben die Täter alle Räume durchwühlt und zum Teil auch Schäden an Mobiliar angerichtet.

"Eine gute Sicherung Ihres Gebäudes oder ihrer Wohnung kann Einbrüche verhindern. Ihre Polizei berät Sie kostenfrei, kompetent und produktneutral. Nach vorheriger Terminabsprache besuchen wir Sie zuhause und prüfen die Schwachstellen an Ihrem Anwesen."

Wenden Sie sich hierfür an:

Polizeipräsidium Mainz Zentrale Prävention Sachbereich 15 Telefon: 06131/65-3390 Email: beratungszentrum.mainz@polizei.rlp.de Internet: https://s.rlp.de/PnO

Wir wollen, dass Sie sicher Leben - Ihre Polizei Mainz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz