Dachstuhlbrand Offerstraße

FW-Velbert: Dachstuhl brennt

Velbert (ots) - Zu einem Dachstuhlbrand wurden alle ehrenamtlichen Kräfte des Einsatzbereiches Mitte sowie die ...

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Zivilstreife unterwegs

Mainz (ots) - Dienstag, 16. April 2018 14:00- 18:00 Uhr

An einigen bekannten Örtlichkeiten in der Mainzer Innenstadt, an denen bereits in der Vergangenheit Straftaten gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt worden sind, hat die Mainzer Polizei insgesamt 16 Personen kontrolliert. 12 Personen davon sind bereits früher mit Verstößen gegen das BtmG aufgefallen. Vier Personen hatten wieder Betäubungsmittel bei sich und müssen nun mit einer Strafanzeige rechnen. Bei der Kontrolle eines 28-Jährigen aus Bayern, in der Kaiserstraße wird festgestellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl besteht. Bei ihm wird ein verbotenes "Einhandmesser" aufgefunden und sichergestellt. Er wird festgenommen und am Dienstag einem Untersuchungsrichter vorgeführt. In der Goethestraße riechen die Polizisten den typisch, süßlichen Geruch eines Joints und kontrollieren daraufhin eine Gruppe von acht jungen Personen zwischen 14 und 19 Jahren. Bei der Kontrolle wird jedoch kein Joint oder ähnliches aufgefunden. Zur Verhinderung von Straftaten erhalten die sich gegenüber den Polizisten äußerst respektlos verhaltenen Jugendlichen einen Platzverweis.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: