PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mainz mehr verpassen.

19.02.2018 – 12:39

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Uneinsichtiger 21-jähriger E-Bike-Fahrer

Mainz-Altstadt (ots)

Samstag, 17.02.2018, 13:30 Uhr:

Ein 21-jähriger Mainzer befuhr mit seinem E-Bike die Augustinerstraße, in der das Radfahren verboten ist. Dabei soll er trotz hohem Fußgängeraufkommen mit zu hoher Geschwindigkeit gefahren sein. Ein Zeuge musste sogar zur Seite springen, als der Radfahrer auf ihn zufuhr. Als der Zeuge den jungen Mann zur Rede stellte, kam es zu einem verbalen Streit. Durch die hinzugerufenen Polizeikräfte wurde der Betroffene in der Augustinerstraße auf Höhe des Platzes "Hopfengarten" einer Personenkontrolle unterzogen und entsprechend belehrt. Der 21-Jährige zeigte sich wenig einsichtig, gab den Verstoß jedoch zu und wurde bar verwarnt. Als er aus der Maßnahme entlassen wurde, stieg er erneut auf sein E-Bike und setzte die Fahrt in Richtung Neutorstraße fort. Dabei fuhr er durch eine vierköpfige Personengruppe hindurch, so dass eine der Personen zur Seite springen musste. Die Polizeikräfte folgten ihm und wiesen ihn erneut auf sein Fehlverhalten hin. Wieder war der Mann wenig einsichtig. Dass er andere Verkehrsteilnehmer gefährdete, sah er nicht ein. Der Radfahrer wurde wegen Fahrens in der Fußgängerzone verwarnt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz