Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Exhibitionist am Rheinufer in der Neustadt, Festnahme

Mainz (ots) - Montag, 31.07.2017, 15:50 Uhr

Beim Sonnenbaden am Rheinufer wurde am Montagnachmittag eine 28-jährige Mainzerin durch einen Exhibitionisten belästigt.

Während die junge Frau auf einer Wiese zwischen Kaisertor und Feldbergplatz lag, bemerkte sie einen Mann, der sich ihr zunächst näherte und kurz bevor er sie erreichte, seine Richtung änderte. Er setzte sich dann in einiger Entfernung auf eine Parkbank und blickte in Richtung der Mitteilerin. Dort sitzend zog er sich seine Hose aus und manipulierte an seinem Glied. Als die junge Frau dies bemerkte sprang sie auf und schrie lautstark in seine Richtung. Dies veranlasste ihn, fluchtartig das Rheinufer zu verlassen und in Richtung Rheinallee zu rennen. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich regelmäßig auch Familien mit Kleinkindern am Rheinufer. Durch Fahndungskräfte der Polizei kann kurz darauf in der Rheinallee ein Mann erkannt werden auf welchen die Beschreibung passt und der versucht vor den Polizeibeamten zu fliehen. Hierbei schlägt er mehrfach Haken und kann nach einem 200 Meter-Sprint durch die Polizeibeamten eingeholt und festgehalten werden. Im Rahmen der anschließenden Personenkontrolle wird festgestellt, dass der 37-jährige Mann aus Ginsheim-Gustavsburg bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte aufgefallen ist. Der Tatverdächtige wurde erkennungsdienstlich behandelt und machte zunächst keine Angaben zu den Vorwürfen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: