Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Nieder-Olm/Mainz, Einbrecher weiterhin unterwegs - Im Verdachtsfall 110 anrufen!

Mainz (ots) - Immer noch werden fast täglich Einbrüche - sowohl in der Stadt als auch in den Vororten und im Umland - gemeldet. Die Polizei sucht für alle Fälle Zeugen und bittet zudem alle Bürgerinnen und Bürger, die verdächtige Personen am eigenen Haus oder am Nachbaranwesen sehen oder entsprechende (Aufbruchs-)Geräusche hören, sofort die Polizei zu rufen: 110 Notruf. Zu jeder Tages- und Nachtzeit. Wir kommen gerne umsonst, aber ungern zu spät!

Es folgen die Einzelfälle, Bereich Nieder-Olm (1 Fall) und Mainz:

In der Zeit vom 25.02.2016, 19:30 Uhr, bis 26.02.2016, 02:00 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein Anwesen in Nieder-Olm, Fuststraße, ein und durchsuchten das ganze Haus. Dazu hatten sie zunächst den Rollladen eines Fensters hochgeschoben und dann das Fenster aufgebrochen.

In Mainz, Oderstraße, kamen der oder die Einbrecher am 26.02.2016 in der Zeit von 18:20 Uhr bis 20:20 Uhr. Hier brach jemand ein Fenster auf und durchsuchte im Inneren alle Räume.

In Mainz, Heinrich-Freber-Straße, gelangte jemand am 26.02.2016 durch ein Fenster im 1. Obergeschoss in eine Wohnung und durchwühlte diese. Die Bewohner im Erdgeschoss bemerkten die Tat gegen 20:30 Uhr, da waren die Einbrecher aber schon weg.

In der Erfurter Straße liegt die Tatzeit kurz vor Mitternacht: 26.02.2016, 23:30 Uhr bis 23:45 Uhr. Jemand schob den Rollladen an einem Fenster hoch und setzte ein Hebelwerkzeug am Fensterrahmen an. Die Bewohner hörten Geräusche und machten das Licht im Haus an. Daraufhin flüchtete der/die unbekannte/n Täter.

Auf der Langen Lein wurde in ein Einfamilienhaus eingebrochen, und zwar im Zeitraum vom 26.02.2016, 16:00 Uhr, bis 27.02.2016, 17:15 Uhr. Jemand hatte im Erdgeschoss ein Fenster aufgebrochen und mehrere Räume durchwühlt. Die Balkontür und ein weiteres Fenster ließ er offen stehen.

In der Curt-Goetz-Straße liegt der Tatzeitraum am 27.02.2016 zwischen 10:30 Uhr und 20:45 Uhr. Jemand versuchte zunächst vergeblich die Terrassentür im Wintergarten aufzuhebeln. Schließlich hebelte er das rückwärtige Schlafzimmerfenster im Erdgeschoss auf und gelangte hinein. Im Inneren wurden sämtliche Räume durchwühlt.

In der Eleonorenstraße wurde ein Einbruch am 28.02.2016, 15:30 Uhr, entdeckt. Die mögliche Tatzeit erstreckt sich über mehrere Tage. Jemand hatte ein Fenster des frei stehenden Einfamilienhauses in Mainz-Gonsenheim aufgebrochen, war eingestiegen und hatte das Haus durchsucht.

In vielen Fällen konnten die Geschädigten noch keine Angaben zum genauen Stehlgut machen. In einigen Fällen stand aber schnell fest, dass Bargeld und Schmuck entwendet worden waren. In einem Fall war auch ein Iphone 6 und Bekleidung entwendet worden.

Hinweise in allen Fällen bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: