Polizeidirektion Bad Kreuznach

POL-PDKH: Sattelzug presst sich durch Unterführung

Odernheim am Glan (ots) - Am Freitag, dem 19.10.2018 kam es um 09:50 Uhr in Odernheim am Glan zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall. Hierbei befuhr ein 65-jähriger Litauer mit seinem Sattelzug die Hauptstraße aus Richtung Staudernheim kommend und missachtete dabei die an einer Unterführung angebrachte Höhenangabe von maximal 3,20 Meter. Folglich kollidierten zunächst die Sattelzugmaschine und danach der noch höhere Anhänger mit dem am Ende der Unterführung verbauten Torbogen. Nachdem es dem Fahrer gelungen war, mit dem kompletten Sattelzug die Unterführung durchzufahren, musste er einige Meter weiter seine Fahrt abbrechen. Der Anhänger wurde durch die Kollision derart stark beschädigt und deformiert, dass eine verkehrssichere Weiterfahrt unmöglich war. Die danach veranlassten Abschlepparbeiten durch einen ortsansässigen Abschleppunternehmer zogen sich über sechs Stunden hinweg. Durch den Ortsbürgermeister wurde die Höhe des am Torbogen entstandenen Sachschadens im hohen fünfstelligen Bereich angenommen. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Kreuznach

Telefon: 0671-92000-215
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Das könnte Sie auch interessieren: