Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Worms

03.05.2016 – 13:45

Polizeidirektion Worms

POL-PDWO: Erneute Warnung vor "falscher Polizeibeamtin am Telefon"

Worms (ots)

Am Montagmittag zwischen 11.00 und 14.30 Uhr versuchte erneut eine Trickbetrügerin, ältere Menschen in Worms durch einen Telefonanruf dazu zu bringen, ihr Geld von der Bank abzuheben. Sie gaukelte vor, eine Polizeibeamtin "der örtlichen Polizei" oder der "Polizei Worms" zu sein, in einigen Fällen nannte sie sich "Frau Hofmann". Sie berichtete am Telefon von angeblichen Straftaten und Festnahmen, die nun Anlass gäben, den Bargeldbestand der Angerufenen überprüfen zu müssen. Hierzu sollten diese das Geld von ihrem Bankkonto abheben. Durch die bisherige Berichterstattung in den örtlichen Medien gewarnt, durchschauten jedoch alle den Trick, so dass es in keinem Fall zu einem Schaden kam. Insgesamt wurden der Polizei sieben Fälle bekannt! Echte Mitarbeiter der Polizei oder von Banken und Sparkassen fordern niemals dazu auf, Geld vom Sparbuch abzuheben oder durch fremde Personen "überprüfen" zu lassen. In diesem Fall sollte das Gespräch sofort beendet und die Polizei informiert werden. Wenn während des Gesprächs die Telefonnummer des Anrufers abgelesen werden kann, sollte diese notiert und ebenfalls der Polizei mitgeteilt werden. Weitere Geschädigte oder Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Worms unter der Telefonnummer 06241 - 8520 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Worms

Telefon: 06241-852-120
http://s.rlp.de/POLPDWO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Worms, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Worms
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Worms