Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

11.04.2017 – 09:08

Polizeipräsidium Trier

POL-PPTR: Sprengung eines Geldausgabeautomaten

Üxheim (ots)

In der Nacht zum Dienstag, dem 11. April 2017, gegen 02:15 Uhr, wird der Polizeiinspektion Daun durch mehrere Anwohner ein lauter Knall aus dem Bereich des Gebäudes der Volksbank Eifel eG - Filiale in der Kirchstraße in 54579 Üxheim - mitgeteilt. Die eingesetzten Beamten stellen am Einsatzort fest, dass der im Eingangsbereich aufgestellte Geldausgabeautomat offensichtlich gesprengt wurde. Die Täter gelangten durch die unverschlossene Eingangstür in das Gebäude. Die Sprengung des Automaten erfolgte offenbar durch Einleitung von Gas. Nachfolgend wurde die Zwischentür zu den eigentlichen Bankräumen eingeschlagen, um Zugang zur Rückseite des Geldautomaten zu erlangen. Aus diesem wurden die enthaltenen Geldkassetten entnommen und entwendet. Erbeutet wurde ein mittlerer fünfstelliger Geldbetrag. Von Zeugen wurde berichtet, dass sich ein dunkler Pkw mit auffallenden silberfarbenen Alufelgen im "Fünf-Speichen-Design", wahrscheinlich ohne Kennzeichen, vom Tatort in Richtung Nordrhein-Westfalen entfernt habe.

Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht Beobachtungen gemacht, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnten? Wem ist ein Pkw der beschriebenen Art aufgefallen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Wittlich, Tel. 06571/9500-0, oder jede andere Dienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier
Kriminalinspektion Wittlich
Schloßstraße 11
54516 Wittlich
Peter Hundeck
Tel.: 06571 9500-0
Fax: 06571 9500-209
kiwittlich@polizei.rlp.de


Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Trier
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Trier