Polizeipräsidium Trier

POL-PPTR: Nach Raub in Untersuchungshaft

Trier (ots) - Nachdem sie zwei Männer am vergangenen Donnerstagabend, 30. Juni, in der Luxemburger Straße beraubt haben sollen, sind zwei 32 und 34 Jahre alte Männer in Untersuchungshaft genommen worden.

Nach den bisherigen Ermittlungen sollen die beiden in Trier lebenden Tatverdächtigen am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr zwei 20 und 41-jährige Männer auf Höhe der Konrad-Adenauer-Brücke angegriffen und auf sie eingeschlagen haben. Weiterhin sollen sie den beiden ebenfalls in Trier lebenden Männern ein Handy und einen geringen dreistelligen Bargeldbetrag geraubt haben. Das 40-jährige Opfer erlitt bei dem Angriff einen Nasenbeinbruch und musste stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Polizeibeamte konnten die beiden Tatverdächtigen aufgrund von Zeugenaussagen und nach weiteren Ermittlungen noch in der Nacht in ihrer Wohnung in der Luxemburger Straße in Trier festnehmen. Sie wurden am vergangenen Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier
Salvianstraße 9
54290 Trier
www.polizei.rlp.de

Ansprechpartner
Karl-Peter Jochem
Pressesprecher
0651 9779-1022
0651 9779-1029

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/tn1

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Trier

Das könnte Sie auch interessieren: