Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Geldbeutel gefordert und mit Ledergürtel geschlagen

Ludwigshafen (ots) - Am 16.06.2016 gegen 21.15 Uhr lief ein 20-Jähriger vom Bahnhof Mundenheim über die Maudacher Straße in Richtung Oberstraße als er von einem Unbekannten angerempelt und angepöbelt wurde. Der Unbekannte forderte von ihm die Herausgabe des Geldbeutels. Nachdem der 20-Jährige antwortete, er solle ihn in Ruhe lassen und weiter ging, folgte der Unbekannte ihm und forderte ihn im Bereich Maudacher Straße / Krüger Straße nochmals auf, den Geldbeutel heraus zu geben. Als der 20-Jährige daraufhin sein Handy herausholte, um die Polizei zu anzurufen, schlug ihn der Unbekannte mit einem Ledergürtel auf den Arm und forderte weiterhin den Geldbeutel. Kurz bevor die Polizei kam, flüchtete er ohne Beute in Richtung Bahnhof Mundenheim.

Er war etwa 16 - 20 Jahre, ca. 1,60 - 1,75 m, hatte kurze schwarze, leicht hochgestylte Haare und trug ein helles mintgrünes T-Shirt mit V-Ausschnitt und eine hellblaue Jeans.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Anke Buchholz
Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-1034
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: