Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz

12.05.2016 – 09:25

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Mann erschießt Ehefrau und anschließend sich selbst

Offenbach/Queich (ots)

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Landau und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz

Ein tödliches Familiendrama hat sich in der Pommernstraße in Offenbach/Queich ereignet. Eine 50-jährige Frau suchte zusammen mit einer Freundin gestern Mittag ihren 53-jährigen Ehemann, von dem sie getrennt lebte, im ehemals gemeinsamen Anwesen in Offenbach auf. Nach derzeitigen Erkenntnissen holte der 53-Jährige im Verlauf eines Gesprächs eine Pistole aus dem Schrank und schoss auf seine Ehefrau. Danach zielte er auf deren 46-jährige Freundin und drückte erneut ab. Nachdem sich kein Schuss löste, repetierte er den Verschluss der Schusswaffe. Hierbei gelang es der Frau, aus dem Anwesen zu flüchten. Kurz danach nahm sich der 53-Jährige nach derzeitigem Ermittlungsstand im Wohnanwesen mit der Schusswaffe das Leben. Die beiden gemeinsamen Kinder waren während der Tat nicht im Anwesen. Die Mordkommission des Polizeipräsidiums Rheinpfalz sowie die Staatsanwaltschaft Landau haben die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Auskünfte können insbesondere im Hinblick auf die besonders schutzwürdigen privaten Interessen der Hinterbliebenen nicht erteilt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Michael Baron
Telefon: 0621-963-1030
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell