Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Öffentlichkeitsfahndung nach Trickdiebstahl

Ludwigshafen (ots) - Am Vormittag des 27.07.20215 wurde eine 88-Jährige Frau aus Speyer West von einem unbekannten Mann angerufen. Der Anrufer gab sich als Bekannter ihres verstorbenen Mannes aus und wollte mit ihr ge-meinsam dessen Grab aufsuchen. Der Anrufer erklärte, für ein erstes Kennenlernen würde er seinen Sohn und seine Schwie-gertochter zu ihr schicken. Dieses Paar kam dann auch tatsächlich, zusammen mit einem Kleinkind. Die arglose Seniorin zeigte den Besuchern ihre Wohnung und musste anschließend feststellen, dass hochwertiger Schmuck gestohlen worden war.

Der Mann war etwa 35 bis 40 Jahre, ca. 90 kg schwer und hatte braune Haare. Die Frau war etwa 25 bis 30 Jahre, schmal und hatte blonde schulterlange Haare. Das Kind war 3 bis 4 Jahre alt und sehr höflich.

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminalpolizei Ludwigshafen wenden sich nun mit dem Lichtbild des Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit.

Auf dem Bild sieht man den Tatverdächtigen (vorne im Aufzug) sowie eine Frau und ein Kind, die Mittäter bzw. Familienangehörige des Tatverdächtigen sind.

Wer kennt diesen Mann?

Das Bild ist einsehbar unter: http://s.rlp.de/aktuell

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalinspektion Ludwigshafen unter der Telefonnum-mer 0621/963-1163 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Anke Buchholz
Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-1203
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: