Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen

22.08.2016 – 16:19

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Frankenthal - Sachbeschädigungsserie an Kraftfahrzeugen

POL-PDLU: Frankenthal - Sachbeschädigungsserie an Kraftfahrzeugen
  • Bild-Infos
  • Download

Frankenthal (ots)

Wie die Polizei Frankenthal bereits gestern, 21.08.2016, berichtete, kam es am vergangenen Wochenende im Stadtgebiet von Frankenthal zu einer Vielzahl von Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen. Zwischenzeitlich sind über 70 Anzeigen bei hiesiger Polizeiinspektion registriert. Die Höhe des Sachschadens kann bislang noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber mehrere 10.000,- EUR betragen. Ob ein Zusammenhang zu den ungeklärten Taten aus dem April diesen Jahres besteht wird derzeit überprüft. Die Ermittlungen hinsichtlich eines Tatverdächtigen für die aktuelle Tatserie dauern noch an. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei nochmals, dass sich Bürgerinnen und Bürger, welche Wahrnehmungen bezüglich der Sachbeschädigungsserie gemacht haben, bei der Polizei melden. Sobald neue Erkenntnisse zum Tatgeschehen oder einem Tatverdächtigen vorliegen wird nachberichtet.

Meldung vom 21.08.2016: Frankenthal - Sachbeschädigungsserie an Kraftfahrzeugen Rund 30.000 EUR Gesamtschaden entstand am 20.08.2016 im Zeitraum 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr im Stadtgebiet Frankenthal bei einer Sachbeschädigungsserie an 26 Kraftfahrzeugen. Zunächst wurde gegen 12:29 Uhr ein Fahrradfahrer (männliche Person, dunkler Teint, südländisches Aussehen, bekleidet mit schwarzem Hoodie (Kapuzenpulli /-weste), rotes Basecap, Jeans, Sandalen, blaues Fahrrad mit mitgeführter blauer Trinkflasche) gemeldet, welcher im Vorbeifahren im Bereich Kantstraße, Schubertstraße mit einem offensichtlich spitzen Gegenstand mehrere Fahrzeuge zerkratzt habe. Noch während der Fahndungsmaßnahmen wurde gegen 12:52 Uhr aus dem Schlachthausweg der gleiche Sachverhalt mit identischer Personenbeschreibung gemeldet. Trotz eingesetzter starker Kräfte der Polizei Frankenthal und auch von umliegenden Dienststellen konnte der bislang unbekannte Täter nicht mehr festgestellt werden. Zwischenzeitlich meldeten sich weitere Geschädigte aus dem Bereich Franz-Nissl-Straße und der Albertstraße. Erste Hinweise auf möglicherweise in Betracht kommende Verdächtige liegen vor und werden entsprechend abgearbeitet. Leider meldeten sich einige Geschädigte erst mit einer Verzögerung von bis zu zwei Stunden bei der Polizei, obwohl sie vorher bereits verdächtigen Wahrnehmungen gemacht, bzw. die Tat beobachtet hatten. Die Polizei bittet darum dass Wahrnehmungen und Hinweise unmittelbar gemeldet werden, da in solchen Fällen dies für die Fahndungsmaßnahmen von enormer Bedeutung sein kann.

Wer sachdienliche Hinweise zu den genannten Fällen geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Polizeiinspektion Frankenthal
Alexander Maurer
Telefon: 06233-313-203 (oder -0)
E-Mail: pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLPDLU

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell