Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Frankenthal - Bedrohung eines städtischen Vollzugsdienstmitarbeiters in Asylunterkunft:

.

Stadt Frankenthal / Rhein-Pfalz-Kreis (ots) - Am Vormittag des 13.07.2016 sollten mehrere Familien durch den Vollzugsdienst der Stadt Frankenthal in die städtische Asylunterkunft in der Hammstraße verlegt werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll während der Umzugsmaßnahmen ein 27-jähriger Zuwanderer auf die Beamten zugekommen sein und damit gedroht haben, sich mit flüssigem Grillanzünder selbst zu entzünden, falls er tatsächlich mit seiner Familien umziehen müsste. Im weiteren Einsatzverlauf soll der Angreifer dann ein Messer gezogen und auf die Beamten in Angriffshaltung zugegangen sein, weshalb diese Pfefferspray einsetzten und so den Angriff abwehren konnten. Zusammen mit den eingetroffenen Unterstützungskräften der Polizei Frankenthal konnte der Mann schließlich widerstandslos festgenommen werden. Durch den Einsatz des Pfeffersprays verletzte sich ein Beamter des Vollzugsdienstes leicht. Gegen den Angreifer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet, die Ermittlungen dauern an.

Am Nachmittag konnte der Umzug der Familien wie geplant fortgesetzt werden. Dabei kam es zu keinen weiteren Vorkommnissen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Frankenthal
Sachbereich Einsatz
Vanessa Reinhard

Telefon: 06233-313-203
pifrankenthal@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen

Das könnte Sie auch interessieren: