Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Ein querendes Tier, viele Folgen

Speyer (ots) - Zu mehreren Sach - und Personenschäden kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag, als ein Tier die Kurt-Schumacher-Straße gequert haben soll. Infolge dessen und vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, kam ein 18 Jähriger aus Speyer mit seinem PKW samt 3 weiteren Insassen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum, einem Grundstückszaun, einem Stromkasten sowie einem Verkehrsschild. Zudem wurde der PKW rund um deformiert und alle Insassen klagten über Rückenschmerzen, einer von ihnen brach sich den rechten Arm. Es entstand Sachschaden von ca.9000EUR. Ein Zeuge teilte während der Unfallaufnahme ein Ereignis an der Ampelkreuzung Karmeliterstraße/Ludwigstraße mit, bei welchem der genannte Fahrzeugführer am 24.06.2016, gegen 23:00 - 23:30 Uhr, durch seine aggressive Fahrweise aufgefallen sein soll. Hierbei habe er beim Linksabbiegen von der Karmeliterstraße in die Ludwigstraße die Kurve derart geschnitten, dass er sehr dicht an einem Radfahrer vorbeigefahren wäre. Der Radfahrer wird gebeten, sich mit der Polizei Speyer in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Telefon: 06232-137-251 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLPDLU

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen

Das könnte Sie auch interessieren: