Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Ludwigshafen mehr verpassen.

25.11.2015 – 10:53

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Pressemeldung der Polizeiinspektion Frankenthal

Stadt Frankenthal/ Rhein-Pfalz-Kreis (ots)

Frankenthal: Kabel entwendet

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden auf einer Baustelle im Pappelweg ca. 4x20m Elektrokabel und weitere Metallteile im Wert von ca. 1000,-EUR von bislang unbekanntem Täter entwendet.

Frankenthal: Einbruch in Vereinsheim

In der Zeit zwischen dem 17.11.2015 und dem 24.11.15 wurde in das Vereinsheim des Karnevalvereines im Petersauer Weg eingebrochen, in dem der bislang unbekannte Täter ein Fenster aufhebelte, um in das Innere zu gelangen. Hier entwendete er zwei Akku-Schrauber, einen Fernseher inclusive Receiver und mehrere Flaschen Wein im Wert von mehreren hundert Euro.

Beindersheim: Polizeikontrolle aufgrund Bürgerbeschwerde

Aufgrund einer Bürgerbeschwerde wurde der Verkehr zwischen der Ernst-Roth-Straße in Beindersheim und der L453 (Heßheim) am gestrigen Tage, zwischen 15:30 Uhr und 16:30 Uhr durch die Polizei kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass einige Verkehrsteilnehmer den Feldweg nutzten, obwohl dieser durch das Verkehrszeichen (Z 250; Verbot für Fahrzeuge aller Art) gesperrt ist. Lediglich der Land- und Forstwirtschaftliche Verkehr ist in diesem Bereich mittels Zusatzbeschilderung freigegeben. Der Feldweg wurde demnach als Ausweichroute zur derzeitigen Vollsperrung der K5 zwischen Beindersheim und Heßheim genutzt. Im Kontrollzeitraum befuhren insgesamt elf Fahrzeuge den Feldweg, neun davon nicht berechtigt. Alle neun Fahrzeugführer wurden verwarnt und auf die korrekt ausgeschilderte und vorgesehene Umleitungsstrecke verwiesen.

Die Polizei weist daraufhin, dass das Nichtbefolgen dieses Verkehrszeichens eine Ordnungswidrigkeit darstellt und für Pkw-Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 20,-EUR nach sich zieht.

Heßheim: Nach Handgreiflichkeiten Führerschein abgenommen und aus der Wohnung verwiesen

Am 24.11.15, gegen 19:30 Uhr kam es in einem Anwesen in Heßheim zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einer 55- Jährigen Frau und ihrem 51- jährigen Ehemann, in dessen Verlauf der Ehemann seine Frau auf den Rücken schlug und zudem drohte sie umzubringen. Anschließend war er mit seinem Pkw im alkoholisierten Zustand für kurze Zeit davon gefahren, aber wieder zurückgekehrt. Der 51- Jährige wurde daher von der Polizei aus der Wohnung verwiesen und auf die Dienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Ein Atemalkoholtest ergab 1,67%o. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Wer sachdienliche Hinweise zu den genannten Fällen geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise könne auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Frankenthal
Sachbereich Einsatz
Jörg Friedrich

Telefon: 06233-313-202
pifrankenthal@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen