Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

10.08.2015 – 13:12

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Pressemeldung der Polizeiinspektion Frankenthal

Stadt Frankenthal/ Rhein-Pfalz-Kreis (ots)

Frankenthal: Einbruch in Hotelrestaurant

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in ein Hotelrestaurant in der Eisenbahnstraße eingebrochen. Der bislang unbekannte Täter hebelte auf der Rückseite des Anwesens ein Fenster auf und konnte so in das Lokal gelangen. Hierbei erbeutete er ca. 150,-EUR Bargeld und ein Laptop im Wert von 1000,-EUR.

Heßheim: Betrunkener Fahrzeugführer macht durch Slalomfahren auf sich aufmerksam

Am 09.08.2015, gegen 09:30 Uhr konnte die Polizei in der Gerolsheimer- Str. einen 33- jährigen Pkw- Fahrer aus dem Verkehr ziehen, der mit 1,55 Promille unterwegs war. Eine aufmerksame Zeugin konnte den Pkw-Fahrer zuvor beim Slalomfahren beobachten, der zudem während der Fahrt noch eine Flasche Bier aus dem Fenster hielt. Dem 33- Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Frankenthal: 28- Jähriger leistet Widerstand

Am 10.08.2015, gegen 01:19 Uhr kam es im Ostring zu einem Widerstand eines 28- Jährigen gegenüber Polizeibeamten, nachdem dieser vermutlich aufgrund Drogenkonsums zuvor sein eigenes Bett zertrümmerte. Die verständigte Polizeistreife, die den Sachverhalt vor Ort abklären wollte, wurde unvermittelt von dem 28- Jährigen angegriffen, so dass er zu Boden gebracht und gefesselt werde musste. Hierbei wurde auch eine 28- jährige Polizeibeamtin leicht verletzt. Auf der Fahrt zur Dienststelle und auf der Dienststelle versuchte der Beschuldigte weiterhin die Kollegen zu attackieren , indem er ständig um sich trat und schlug, so dass ihm sogar Fußfesseln angelegt werden mussten. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren u.a. wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Der Beschuldigte wurde ebenfalls leicht verletzt.

Wer sachdienliche Hinweise zu den genannten Fällen geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise könne auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Frankenthal
Sachbereich Einsatz
Jörg Friedrich, PHK

Telefon: 06233-313-216
pifrankenthal@polizei.rlp.de

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen