Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski?

Stade (ots) - Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Bremervörder Polizei aktuell nach dem 50-jährigen ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

25.04.2019 – 11:50

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

POL-PDNW: Unter Drogen- und Alkoholeinfluß Beschäftigten eines Einkaufsmarktes angegriffen

POL-PDNW: Unter Drogen- und Alkoholeinfluß Beschäftigten eines Einkaufsmarktes angegriffen
  • Bild-Infos
  • Download

Lambrecht (ots)

Nach bisherigen Erkenntnissen verhielten sich ein 30-jähriger Mann aus Speyer sowie sein 27-jähriger Freund aus Hettenleidelheim gestern mittag auffällig auf dem Gelände zweier Einkaufsmärkte in Lambrecht. Als sie gegen 16:00 Uhr von einem Mitarbeiter eines Discounters des Gebäudes verwiesen wurden, griffen sie den 30-jährigen Beschäftigten, der selbst in der VG Lambrecht wohnt, unvermittelt an. Nach einem Tritt in den Rücken wurde dem Discount-Mitarbeiter auch noch eine Flasche auf den Kopf geschlagen. Bekannte des Discount-Mitarbeiters, die in der Nähe waren, eilten dem Mann zuhilfe. Der 30-jährige Schläger konnte bis zum Eintreffen der Polizei am Boden festgehalten werden, der 27-jährige wurde "durch körperliche Einwirkung" außer Gefecht gesetzt und mußte zunächst durch den eingetroffenen Rettungswagen behandelt werden. Der Speyerer hatte eine Atemalkoholkonzentration von 1,66 Promille, der Mann aus Hettenleidelheim 1,32 Promille. Beiden wurde eine Blutprobe entnommen, da ihr Verhalten auch auf den Konsum von Betäubungsmittel hindeutete. Über die tatsächlichen Verletzungen der Beteiligten ist noch nichts bekannt. Zahlreiche Personen stellten sich als Zeugen zur Verfügung und müssen noch zur Sache vernommen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße
Matthias Reinhardt
Telefon: 06321-854-203
E-Mail: pineustadt.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell