Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

23.02.2019 – 07:09

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

POL-PDNW: Ungeduld führt zu Führerscheinverlust

Kirchheim an der Weinstraße (ots)

Am Freitag, 22.02.2019 um 17:40 Uhr kam es auf der Umgehungsstraße Kirchheim in Fahrtrichtung Grünstadt an der Einmündung zur alten B 271 zu einem Rückstau, weil sich auf dem Seitenstreifen eine Zugmaschine samt Auflieger festgefahren hatte. In diesem Rückstau befand sich auch eine 32-jährige Frau aus Weisenheim/Berg mit ihrem VW Passat. Da ihr das alles nicht schnell genug ging, führ sie über eine Sperrfläche auf die Gegenfahrbahn, um an dem Rückstau vorbeizufahren. Eine 35-jährige Frau aus Kirchheim/Wstr., die mit ihrem Opel Zafira in die Gegenrichtung fuhr, musste stark abbremsen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Diese kam auch rechtzeitig zum Stehen, so dass es nicht zum Zusammenstoß mit der Passat-Fahrerin kam. Ein hinter dem Opel fahrender 20-jähriger Mann aus Freinsheim bremste ebenfalls, konnte aber ein Auffahren seines Kia Magentis auf den Opel nicht mehr verhindern. Bei dem Aufprall wurde der 20-jährige Freinsheimer sowie drei Insassen des Opel Zafira leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 EUR beziffert. Gegen die Fahrerin des VW Passat wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen den Fahrer des Kia wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Polizeiinspektion Grünstadt
Telefon: 06359-9312-0
E-Mail: pdneustadt.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell