Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Hilflose Person in Badewanne

Landau: 22.07.2017, 11:50 Uhr (ots) - Über die Sozialstation wurde die Polizei um Hilfe ersucht, weil die Mitarbeiterin der sozialen Einrichtung vor einer verschlossenen Wohnungstür in der Weißenburger Straße stand und diese von den Bewohnern nicht geöffnet wurde. Die Bewohnerin könne die Mitarbeiterin der Sozialstation zwar reden hören, verstehe jedoch deren vermutlich türkische Sprache nicht. Die Bemühungen der Polizei mit der Bewohnerin in Kontakt zu treten brachten auch unter Zuhilfenahme eines türkisch sprechenden Beamten keinen Erfolg. Durch verständigte und vor Ort eingetroffene Angehörige konnte schließlich mit der Bewohnerin in ihrer serbischen Landessprache gesprochen und in Erfahrung gebracht werden, dass sie sich in der Badewanne befand und nicht mehr aufstehen konnte. Da die Wohnungstür von innen verschlossen war, musste sie aufgrund der anzunehmenden hilflosen Lage der Bewohnerin durch die Polizei gewaltsam geöffnet werden. Die 70-jährige Bewohnerin konnte schließlich aus ihrer hilflosen Lage befreit und der ebenfalls pflegebedürftige 81-jährige Ehemann wohlauf im Bett liegend angetroffen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Landau

Telefon: 06341-287-0
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau

Das könnte Sie auch interessieren: