Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Kleintransporter vermutlich mit Softair-Waffe beschossen

Kaiserslautern-Einsiedlerhof (ots) - Ein Unbekannter hat am Mittwochvormittag, gegen 10:40 Uhr, vermutlich mit einer Softair-Waffe oder etwas ähnlichem, auf einen Mercedes Sprinter eines Paketzustelldienstes geschossen, der in der Jacob-Pfeiffer-Straße gerade die Brücke über die A6 befuhr. Die Windschutzscheibe wurde auf der Beifahrerseite von einem Gegenstand, mit einem Durchmesser von etwa 2 mm, beschädigt, jedoch nicht durchschlagen. Der Fahrer wurde nicht verletzt, es kam auch zu keiner Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer. Nach Angaben des Fahrers, habe er zeitgleich zum Einschlag auf der Windschutzscheibe, in einem angrenzenden Waldstück am rechten Fahrbahnrand, eine circa 20 bis 25-jährige, männliche Person, dunkel gekleidet mit ebenfalls dunkler Mütze, wahrgenommen, die mit ausgestrecktem Arm auf sein Fahrzeug zielte. Ein Schussgeräusch habe er nicht wahrgenommen. Die umgehend nach dem Schützen eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, auch unter Einsatz eines Polizeihubschraubers, verliefen negativ.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0631 / 369-2250 bei der Polizeiinspektion Kaiserslautern 2, Logenstraße, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: