Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Acht Beteiligte ins Krankenhaus gebracht

Rodenbach (Kreis Kaiserslautern) (ots) - An der Ecke Sportstraße/Friedhofstraße hat es am frühen Sonntagabend gekracht. Gegen 18.15 Uhr kollidierte hier ein BMW X3 mit einem Honda Odyssey. Alle acht Fahrzeuginsassen klagten über Schmerzen und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Zu dem Unfall kam es, als der 40-jährige BMW-Fahrer auf seinem Weg durch die Sportstraße in Richtung Ramsteiner Tor zur Kreuzung Friedhofstraße kam. Dort übersah der Mann offenbar den von rechts kommenden Minivan und nahm ihm die Vorfahrt. Die 36-jährige Fahrerin des Honda-Minivan konnte ihren Wagen nicht mehr zum Stehen bringen und krachte gegen den BMW.

Der BMW wurde durch den Anstoß nach links geschleudert und blieb in der Friedhofstraße auf dem Gehweg stehen. Der Minivan landete im "lebendigen Zaun" aus Thuja-Bäumen eines angrenzenden Anwesens.

Neben den Schäden an den beteiligten Fahrzeugen wurde auch ein Trampolin, das hinter den Thuja-Bäumen auf einem Grundstück stand, beschädigt. BMW und Honda wurden abgeschleppt. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht fest. | cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: