Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Ausbringen von Gift

Fischbach, Kreis Kaiserslautern (ots) - Durch einen bislang unbekannten Täter wurde Gift in einem Waldgebiet im Bereich Fischbach bei Hochspeyer in einer Wasserpfütze ausgebracht. Dies wurde einem Hund zum Verhängnis, welcher von der "Giftpfütze" trank. Das Tier überlebte zwar, musste jedoch durch die Halterin zur weiteren Untersuchung zum Tierarzt verbracht werden. Die Ermittlungen hinsichtlich der genauen Art des Giftes und des Täters dauern an. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0631 369-2620.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: