Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Internetbekanntschaft: Unbekannter fordert Geld

Kaiserslautern (ots) - Eine 43-Jährige aus dem Stadtgebiet lernte Anfang des Jahres im Internet über ein Soziales Netzwerk einen Unbekannten kennen. Man kommunizierte, tauschte sich aus. Die 43-Jährige schickte mit dem Handy persönliche Fotos. Dann forderte der Unbekannte von der Frau einen vierstelligen Geldbetrag, ansonsten würde er die Bilder an die Freunde der 43-Jährigen senden. Die Frau zahlte nicht und informierte die Polizei. Die Beamten ermitteln wegen des Verdachts der versuchten Erpressung.

Das Internet birgt Gefahren, dies musste die 43-Jährige erleben. Damit auch Sie nicht auf die Tricks von Gaunern und Betrügern hereinfallen, sollten Sie sich mit den potenziellen Gefahren des Internets sowie möglichen Maßnahmen für eine sichere Nutzung vertraut machen. Prüfen Sie stets kritisch, wem Sie Ihre persönliche Daten - das sind unter anderem Angaben zu Ihrem Namen und Wohnort, Ihre Telefonnummer, Ihre finanziellen und privaten Verhältnisse, aber auch Fotos von Ihnen und Ihren Lieben - preisgeben. Überlegen Sie sich genau, wo Sie im Internet welche Daten eingeben beziehungsweise wem Sie was via WhatsApp & Co. zusenden. Unter www.polizei-beratung.de finden Sie hilfreiche Tipps rund ums Thema Internet, Handynutzung, Medienkompetenz und vieles mehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: