Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: In Schlangenlinien über die B270

Kaiserslautern (ots) - Einen betrunkenen Autofahrer hat die Polizei am späten Dienstagabend aus dem Verkehr gezogen. Eine Streife war kurz nach 23 Uhr auf der B270 auf den Wagen aufmerksam geworden, weil der Fahrer deutliche Unsicherheiten und Ausfallerscheinungen zeigte. Zunächst würgte der Mann am Steuer in der Ausfahrt des "Kleeblatt" den Motor ab und brauchte dann mehrere Versuche, um ihn wieder zu starten. Dann überfuhr er beide Fahrspuren und setzte schließlich seine Fahrt in Richtung Hohenecken auf der Gegenfahrspur fort, wo in diesem Moment zum Glück niemand unterwegs war.

Als die Streife daraufhin Blaulicht und Stopp-Signal anschaltete, um den Pkw anzuhalten, gab der Fahrer zunächst Gas und fuhr in Schlangenlinien über die beiden rechten Fahrspuren sowie die Gegenfahrbahn hinweg. Erst nach mehreren hundert Metern stoppte der Mann und ließ sich kontrollieren.

Der 26-Jährige roch stark nach Alkohol und zeigte bei weiteren Tests eine schwerfällige Motorik sowie einen deutlich schwankenden Gang. Einen Atemalkoholtest konnte oder wollte der Mann nicht durchführen. Er wurde deshalb zwecks Blutprobe zur Dienststelle gebracht.

Eine Fahrerlaubnis konnte der 26-Jährige nicht vorlegen. Er gab an, keine zu besitzen. Auf ihn kommen deshalb Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu. Auch der Halter des Fahrzeugs muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: