Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

30.01.2018 – 16:00

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Angebliche Schussabgabe auf Pkw nicht bestätigt - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern und des Polizeipräsidiums Westpfalz

Kaiserslautern (ots)

Ein Anrufer meldet der Polizei bereits am Samstagabend, dass in der Käthe-Kollwitz-Straße ein Schuss gefallen sein soll. Die Streife stellte vor Ort fest, dass an einem Pkw die Heckscheibe zerbrochen war. Da zunächst unklar war, ob ein Zusammenhang mit der Beobachtung des Zeugen besteht, wurden Spezialkräfte angefordert. Durchsuchungsmaßnahmen verliefen ergebnislos. Im Rahmen der durchgeführten Spurensicherungsmaßnahmen wurden lediglich Hülsen einer Schreckschusswaffe aufgefunden. Die bisherigen Ermittlungen ergaben keinen Hinweis darauf, dass eine scharfe Schusswaffe verwendet wurde. Die Ermittlungen umfassten die Einschaltung eines technischen Sachverständigen. Nach dem vorläufigen Ergebnis seiner Untersuchung des beschädigten Autos muss die Heckscheibe auf andere Weise zerbrochen sein. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz