PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Westpfalz mehr verpassen.

15.12.2017 – 12:30

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Verkehrssituation falsch eingeschätzt - auf Sattelzug aufgefahren

POL-PPWP: Verkehrssituation falsch eingeschätzt - auf Sattelzug aufgefahren
  • Bild-Infos
  • Download

Kaiserslautern-Erfenbach (ots)

Ein 28-jähriger Autofahrer ist am Donnerstag gegen 14 Uhr die Siegelbacher Str. in in Richtung Kreisstraße gefahren. Der Ford Ka-Fahrer hatte die Absicht, einen auf der rechten Straßenseite abgestellten Lastwagen, der seine Warnblinker eingeschaltet hatte, zu überholen. Als er ein entgegenkommendes Fahrzeug bemerkte, unterbrach er sein Überholmanöver und versuchte sich mit seinem Pkw hinter dem Lkw einzureihen, was ihm jedoch misslang. Er kollidierte mit der rechten Frontseite seines Wagens mit der Stoßstange des Transporters.

Der Ford Ka war danach nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Berufsfeuerwehr hatte die Straße reinigen müssen, da der Pkw durch den Aufprall Betriebsstoffe verlor. Der Sachschaden wird insgesamt auf circa 3.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell