Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Nach Einbruch - drei Männer festgenommen

Symbolbild Festnahme

Kaiserslautern (ots) - Ein schöner Erfolg ist der Polizei am frühen Dienstagmorgen gelungen: Nach einem Einbruch in eine Tankstelle in der Kantstraße nahmen die Ermittler die drei mutmaßlichen Einbrecher fest. Gegen 1.45 Uhr teilte eine Zeugin telefonisch mit, dass an der Ecke Kant-/Fritz-Walter-Straße drei dunkel gekleidete Personen standen, deren Verhalten der Anwohnerin verdächtig vorkam. Die Örtlichkeit wurde daraufhin umgehend von mehreren Streifenteams und Zivilkräften angefahren, die im Kassenbereich der Tankstelle einen maskierten Täter feststellten. Nach der Ansprache versuchte er die Polizisten zu überrennen - allerdings konnte er überwältigt werden. Zwei weitere maskierte Männer flüchteten in ein angrenzendes Waldstück, das danach umstellt und mit einem Diensthund durchsucht wurde. Die beiden Geflüchteten konnten gestellt und ebenfalls verhaftet werden - dabei erlitten sie durch den Hund leichte Verletzungen. Auf dem Tankstellengelände fanden die Beamten einen Müllsack voller Zigaretten, den die Täter zum Abtransport bereit gelegt hatten. Die drei Männer - georgische Staatsangehörige im Alter von 28, 30 und 34 Jahren mit Wohnsitzen in Trier, Aachen und im Kreis Südliche Weinstraße - wurden mit zur Dienststelle genommen und unter anderem erkennungsdienstlich behandelt. Sie werden am Dienstagnachmittag der Haftrichterin vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: