Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

08.04.2016 – 12:59

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Kaiserslautern: Ermittlungen mal andersrum

POL-PPWP: Kaiserslautern: Ermittlungen mal andersrum
  • Bild-Infos
  • Download

Kaiserslautern (ots)

Nach der Sicherstellung von Kupferkabel im östlichen Stadtgebiet sucht die Polizei ausnahmsweise nicht nach "Tätern", sondern nach "Geschädigten" - das heißt: Die Betroffenen, denen das Kabel gestohlen wurde, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion 1 in der Gaustraße, Telefon 06 31 / 3 69 - 21 50, zu melden.

Bei dem sichergestellten Kupferkabel handelt es sich um 70 Meter Kabel der Stärke 4 x 150/70 qmm. Es wurde im Rahmen einer Festnahme von zwei Tatverdächtigen Ende März gefunden. Die Eigentumsverhältnisse sind unklar; das Kabel konnte noch keinem Tatort zugeordnet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz